Bewaffneter Angriff auf Moschee in Nigeria: 15 Tote

0 44

Eine Moschee in der Stadt Ruwan Jema im nigerianischen Bundesstaat Zamfara war das Ziel von bewaffneten Männern.

Bei dem Angriff, der gegen 14.00 Uhr Ortszeit stattfand, eröffnete die bewaffnete Gruppe das Feuer auf diejenigen, die in die Moschee kamen, um Freitagsgebete zu verrichten.

Es wurde berichtet, dass 15 Menschen bei dem Angriff ihr Leben verloren. Amimu Mustapha, einer der Bewohner der Region, sagte in einer Erklärung zu dem Vorfall: „Die Angreifer, die mit ihren Motorrädern zur Moschee kamen, drangen in die Moschee ein und eröffneten das Feuer auf uns.“

Schwer bewaffnete Angreifer haben in den letzten zwei Jahren Tausende von Menschen im Nordwesten Nigerias entführt und getötet.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More