137.000 Familien wurden in der Familienschule ausgebildet

0 32

Das Familienschulprojekt wurde vom Ministerium für nationale Bildung (MEB) als Pilotprojekt in 7 verschiedenen Provinzen gestartet. Das Projekt schreitet mit dem Ziel voran, 1 Million Familien in 81 Provinzen im Einklang mit den Zielen der Führung von Familienbeziehungen, der Wohnungsverwaltung und des Verhaltensmanagements von Kindern zu erreichen.

Mahmut Özer, Minister für nationale Bildung, stellte fest, dass das Ziel des Projekts, das mit der Zeremonie, an der Emine Erdoğan, die Frau von Präsident Recep Tayyip Erdoğan, am 12. August teilnahm, auf 81 Provinzen ausgeweitet wurde, darin besteht, bis Ende 2022 eine Million Familien zu erreichen, sagte Mahmut Özer:

DAS PROJEKT BEGINNT IN ÖFFENTLICHEN BILDUNGSZENTREN
„Mit einem 44-Stunden-Training im Familienschulprojekt unterstützen wir unsere Familien in 10 verschiedenen Bereichen wie Familienkosten, unsere kulturellen Werte, innerfamiliäre Kontakte, soziale, geistige und emotionale Entwicklung, Umweltbewusstsein, Spannungsbewältigung und Prävention Sucht zu bekämpfen und eine viel wohlhabendere Gesellschaft zu werden, indem wir unsere Familien unterstützen.“ Wir haben einen sehr wertvollen Dienst gestartet, um mit selbstbewussten Schritten auf dem Weg zu unseren ungefähr 1000 öffentlichen Bildungszentren voranzukommen.

BILDUNG IST KEIN PROZESS, DER NUR IN DER SCHULE ERFOLGT
Hoffentlich werden wir unseren Familien weiterhin mit viel stärkeren und immer aktuellen Inhalten mit dem Feedback zur Seite stehen, das wir während dieser Schulungsprozesse erhalten. So werden unsere Familien Prozesse viel stärker und bewusster steuern können. Insbesondere erhalten sie die Möglichkeit, den Kontakt innerhalb der Familie sowie die Kinder- und Techniksucht bewusster zu kommunizieren. Insbesondere wird ein sehr wertvoller Gewinn in Bezug auf kulturelle Kosten, moralische Kosten, soziale Entwicklung innerhalb der Familie, Bewusstsein für spirituelle Entwicklungen erzielt. Je stärker wir unsere Familien machen können, desto mehr Unterstützungssysteme werden unsere Kinder im Bildungssystem haben, denn Bildung ist nicht nur ein Prozess, der in der Schule stattfindet. Es ist ein Prozess, der stark vom Bildungsniveau, dem Bindungsgrad, von Faktoren außerhalb der Schule und insbesondere von Faktoren innerhalb der Familie abhängt.“

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More