Yazici von der AKP: Wir haben keines der Probleme der Türkei hinter uns gelassen

0 6

Hayati Yazıcı, stellvertretender Generalvorsitzender der AK-Partei, sagte: „Wir haben keine Probleme der Türkei zurückgelassen. Einerseits werden notwendige Maßnahmen ergriffen, um dieser tobenden Geißel, die wir Lebenshaltungskosten und Inflation nennen, entgegenzuwirken, andererseits unterstützen wir die sinkende Kaufkraft durch die Inflation, indem wir einen zusätzlichen Beitrag leisten, soweit es möglich ist. „Wir haben eine zweistufige Anstrengung“, sagte er.

Der stellvertretende Generalvorsitzende der AK-Partei, Hayati Yazıcı, kam am Morgen mit den regionalen Abgeordneten und MKYK-Mitgliedern, die ihn im Rahmen des Programms „Real City Meetings for 2023“ begleiteten, nach Diyarbakır. Yazıcı und sein Gefolge besuchten den Provinzvorsitz der AKP-Partei und kamen zu einem Treffen mit Vertretern der Presse. Yazıcı sagte, dass die AK-Partei und die Volksallianz das am besten ausgerüstete Team seien, um sich der Nation zu stellen, und sagte: „Es gibt 20 Jahre Übung. Ich sage nicht, dass wir alles gelöst haben, aber es gibt in der Türkei nichts mehr, was wir in 20 Jahren nicht bearbeitet haben. Ich werde die politische Arena nicht betreten. Sie sehen also, wie die Türkei vertreten ist. Wir werden sehen, dass die Rede unseres Präsidenten bei den Vereinten Nationen und seine Kontakte dort, und noch einmal schnell, die Haltung und Leistung der Türkei gegenüber den beiden kriegführenden Ländern in unserem Norden, voll von Ereignissen sind, die wir auf der innenpolitischen Arena getan haben, was wir haben in Kontakt mit der Vergangenheit unserer geliebten Nation getan haben und auf die wir in Bezug auf unsere Werte stolz sein werden. Ich denke, wir sollten dieses Recht auch aufgeben. Da wir aus diesem Grund zu dieser wertvollen Wahl gehen, denke ich, dass wir verpflichtet sind, die richtigen Teams zu unterstützen, ohne „aber, aber nur und nur“ zu sagen. Wir sind hier, um sie daran zu erinnern und uns Ihre Vorschläge und Kritik anzuhören“, sagte er.

„AKTIVES HANDELN WIRD MIT LEBENSKOSTEN GEGEBEN“

Yazıcı stellte fest, dass aufgrund der hohen Lebenshaltungskosten eine aktive Anstrengung unternommen wurde:

„Sowohl unser Präsident als auch unsere zuständigen Minister teilen der Öffentlichkeit mit, wie aktiv unsere Bemühungen sind. Wir haben keines der Probleme der Türkei hinter uns gelassen. Wir haben es nicht auf dem Teppichboden liegen lassen. Einerseits werden notwendige Maßnahmen ergriffen, um dieser tobenden Geißel, die wir Lebenshaltungskosten und Inflation nennen, entgegenzuwirken, andererseits stützen wir die inflationsbedingt gesunkene Kaufkraft so weit wie möglich einen zusätzlichen Beitrag zu leisten. Wir haben eine zweistufige Anstrengung. Die Türkei ist ein großes Land. Diese Flagge, dieses Land gehört uns allen. Als Bürger der Republik Türkei ist unser größter Reichtum unsere Bruderschaft.“

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More