Russische Touristen, die mit Spitzhacke und Schuhen die Moschee betraten, wurden abgeschoben

0 8

Der Vorfall ereignete sich in der Hacı Ayşe Çetin-Moschee im Bezirk Gündoğdu. Den erhaltenen Informationen zufolge betrat der russische Tourist, der angeblich betrunken war, indem er von der Mauer sprang, während die Gemeinde das Morgengebet betete, die Moschee mit Schuhen und nahm die Spitzhacke, die er in den Nebengebäuden der Moschee gekauft hatte . Der Eingang des Touristen zur Moschee, der zunächst die Ausgrabungen in der Nähe der Mauer verließ und dann versuchte, die Fenster zu schließen, während die Gemeinde betete, erregte die Aufmerksamkeit der Sicherheitskräfte gegenüber der Moschee, die das Ereignis in diesem Moment miterlebten.

Die Sicherheitskräfte, die die Moschee betraten, nahmen die Hacke, die an der Wand zurückgelassen worden war, und brachten den russischen Touristen aus der Moschee. Der russische Tourist, der von den Gruppen der Gendarmeriestation Çolaklı des Gendarmeriekommandos des Bezirks Manavgat festgenommen wurde, wurde vom Gericht abgeschoben.

GLAUBE NICHT, ICH WÜRDE ES HIER INVESTIEREN! SEHEN SIE SCHNELL, WAS SIE MIT 100.000 TL VIRTUELLEM GELD TUN KÖNNEN!

Offiziere

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More