Die Dame, deren Kleider in der Tür stecken geblieben sind, war unter dem Bus

0 24

Während der Personenbus mit Kennzeichen 21 BF 101, der unter MD-Verwaltung an der A3-Grenze der Metropolgemeinde Diyarbakır steht, Fahrgäste an der Haltestelle Kasaplar im Bezirksamtsbezirk Yenişehir absetzte, war die Kleidung einer Fahrgastin, deren Name nicht in Erfahrung gebracht werden konnte in der Tür des Busses stecken geblieben.

Dabei wurde die Frau, die sich unter dem fahrenden Bus befand, schwer verletzt.

Die Frau, die von den 112 Emergency Health Groups ins Krankenhaus gebracht wurde, die nach Meldung der Situation an den Tatort geschickt wurden, konnte trotz des Eingriffs nicht gerettet werden.

In der Erklärung der Stadtverwaltung von Diyarbakır heißt es, dass sich beim Ausladen der Passagiere gegen 15.45 Uhr ein tragischer Unfall ereignet habe.

In der Erklärung wurde davon ausgegangen, dass unser Busfahrer M.D. aufgrund der Reflexion unserer Bürger nach dem Unfall in die Polizeistation geflüchtet ist. Die Ermittlungen in dieser Angelegenheit dauern an. Möge Gott unserem Bürger gnädig sein und unser Beileid für seine Traurigen Familie.

GLAUBE NICHT, ICH WÜRDE ES HIER INVESTIEREN! SEHEN SIE SCHNELL, WAS SIE MIT 100.000 TL VIRTUELLEM GELD TUN KÖNNEN!

Offiziere

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More