Der stellvertretende Generalvorsitzende der AK-Partei, Yazıcı, besuchte die Mütter von Diyarbakır

0 7

Die Sitzblockade, die am 3. September 2019 von Müttern aus Diyarbakır begonnen wurde, die die HDP für die Entführung ihrer Kinder auf den Berg verantwortlich machen, wird am 1117. Tag fortgesetzt.

Yazıcı besuchte die wartenden Familien mit den Fotos ihrer Kinder in den Händen und überreichte ihnen Nelken.

Familien, die Yazıcı erzählten, wie ihre Kinder auf den Berg entführt wurden, drückten ihre Gedanken über die Terrororganisation PKK und HDP aus.

„Dieses Feuer bricht uns allen das Herz, nicht nur diesen Müttern“

In einer Erklärung gegenüber Reportern nach dem Besuch sagte Yazıcı, dass die Haltung der Mütter in Diyarbakır, die auf ihre Kinder aufpassen, heilig sei. Yazıcı erklärte, dass diese Haltung gegenüber seinen Kindern im Hinblick auf die Menschenrechte und Freiheiten sowie das Recht auf Leben äußerst bedeutsam sei, sagte Yazıcı:

„Fast alle haben ihre Meinung über ihre Kinder mit dem Prestige des Datums ihrer Entführung in den Berg zum Ausdruck gebracht. Sie haben Schwierigkeiten, die richtigen Worte zu finden. Hier endet das Wort. Ich denke, wir stehen vor dem Brutalsten.“ Ereignis in der Geschichte der Menschheit, diese Mütter und ihre Sache. Verstärkungen, die zur Verbindung dieser Kinder und zur Verbindung mit der Terrororganisation beitragen. Wer auch immer gibt und zur Verwirklichung dieser Taten beiträgt, ist die unehrlichste aller Schöpfungen. Dieses Feuer bricht die Herzen von uns alle, nicht nur diese Mütter. Wer ein bisschen mit seinem Gewissen spricht, wird angesichts dieser menschlichen Tragödie Gänsehaut bekommen und das Notwendige tun.“



Yazıcı erklärte, dass sie ihre unermüdlichen Bemühungen mit der Terrororganisation fortführen, sagte Yazıcı: „Abgesehen von dieser offensichtlichen Anstrengung verfolgt der Staat natürlich auch Sektionen, die in seinen verschiedenen Einheiten mit Terrorismus in Verbindung stehen. Hoffentlich werden wir die Türkei von dieser Geißel befreien. Wir hoffen, dass diese Kinder wieder mit ihren Eltern vereint werden. Diese Tragödie wird Ende, auch wenn es spät ist.“sagte.

Unter Hinweis darauf, dass die Türkei ein großartiges und wertvolles Land ist, sagte Yazıcı:

„Der Widerstand der Mütter hier und ihre öffentliche Meinungsbildung ist sehr wertvoll, hat aber auch eine traurige Seite. Diese Mütter entführen ihre Kinder, die sie seit 1117 Tagen im Mutterleib tragen, im Alter von 14, 15, 17, 20, durch Täuschung oder gewaltsames Einschleusen in die Berge, an Orte, an denen sich die Terrororganisation befindet, und mit ihren Familien und Müttern. Es ist auch vorbildlich, dass die Institutionen der Länder, die Aussprache auf menschlicher Ebene entwickelt haben Rechte in Europa sind angesichts der Abschaffung des Mutterschaftsgesetzes unsensibel und schweigen. Dadurch wurde ihre Doppelmoral-Situation aufgedeckt. Ich wünsche unseren Müttern Kraft. Die Mütter hier haben diese Kinder geboren, aber die Kinder hier sind unsere Kinder, die Kinder der türkischen Nation.“ Und Mütter sind die Mütter der türkischen Nation.

Bei seinem Besuch in Yazıcı wurden auch die Abgeordneten der AK-Partei Diyarbakır Mehdi Eker, Ebubekir Bal und Oya Eronat sowie die MKYK-Mitglieder der AK-Partei Alaattin Parlak, Abdurrahman Kurt und der AK-Partei-Provinzführer Muhammet Şerif Aydın begleitet.

QUELLE: AA

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More