Belästigung von Studenten in Burdur! Schulleiter suspendiert

0 6

Gemäß der Erklärung des Gouverneurs von Burdur; Gegen MA, den stellvertretenden Direktor der Berufsschule für Sonderpädagogik Burdur Gölhisar, wurde eine Untersuchung eingeleitet, und er wurde seines Amtes als stellvertretender Direktor enthoben.

Foto offenbart

MA wurde von der Gendarmerie auf den Bericht von Personen hin festgenommen, die die Belästigung beobachtet hatten, die angeblich während der Bootsfahrt nach Muğla stattgefunden hatte. MA wurde nach seinen Prozessen in der Gendarmerie freigelassen. Es stellte sich heraus, dass diejenigen, die MA, den stellvertretenden Direktor der Schule, der im Rahmen der Ermittlungen freigelassen und entlassen wurde, anzeigten, auch Fotos als Beweismittel machten. Auf dem Foto war zu sehen, dass der stellvertretende Schulleiter, MA, die Hand der Studentin hielt.

Erklärung aus dem Büro des Gouverneurs

Burdur Gölhisar Special Education Vocational School Stellvertretender Direktor MA; 18 Schüler der Schule organisierten mit 4 Lehrern und zwei für die Schule verantwortlichen Verwaltern einen Tagesausflug in das Viertel Göcek im Bezirk Fethiye von Muğla. Es wurde argumentiert, dass der stellvertretende Schulleiter MA seinem Studenten auf Reisen Zugeständnisse gemacht habe. Auf die Beschwerde hin wurde MA von den Gendarmeriegruppen festgenommen. Er wurde freigelassen, nachdem das Versprechen von MA genommen wurde.

Das Büro des Gouverneurs von Burdur gab eine Erklärung zu diesem Thema ab. In der Erklärung wurden folgende Angaben gemacht:

„Golhisar Special Education Berufsschule; 18 Schüler organisierten am 22.09.2022 mit 4 Lehrern und 2 Verwaltern einen eintägigen Ausflug nach Fethiye/Göcek. In der Provinz Muğla wird ein Verfahren bezüglich des angeblich während der Reise aufgetretenen Vorfalls durchgeführt, und der stellvertretende Direktor der Berufsschule für Sonderpädagogik wurde gemäß dem 137. Element des Beamtengesetzes Nr. MA 657 aus seinem Dienst entlassen, und Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.“

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More