37 Verhaftungen im Narkopara-Betrieb: Sie gaben den Drogen Spitznamen

0 105

Abteilungsgruppen der Provinzpolizeiabteilung, die sich mit finanziellen Fehlern befasst, folgten der kriminellen Organisation, die fest entschlossen war, am Drogenhandel mit ungültigem Geld beteiligt zu sein. Als Ergebnis der sechsmonatigen technischen und physischen Nachverfolgung durch die Polizei wurde eine gleichzeitige Operation gegen 57 Verdächtige durchgeführt, an der 200 Arbeiter in den in Ankara ansässigen Städten Istanbul, Yozgat, Çankırı und Hatay teilnahmen. Während 37 Verdächtige während der Operationen festgenommen wurden, wurde erklärt, dass die Bemühungen zur Festnahme der anderen Verdächtigen fortgesetzt werden.

Andererseits bei den Durchsuchungen an den Adressen der Verdächtigen; 21.500 Lira gefälschte Banknoten, 10 Gramm Kokain, 47,6 Gramm Methamphetamin, 23,4 Gramm Heroin, 20 Gramm Marihuana, 200 Flaschen mit gefälschtem und geschmuggeltem Whisky, nicht lizenzierte Jagdgewehre und zahlreiche Patronen und 32 synthetische Pillen wurden beschlagnahmt.

Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass die Verdächtigen elektronische Waren wie Telefone, Tablets und Computer gegen Falschgeld von Social-Media-Plattformen getauscht und nach dem Verkauf von Gegenständen gefälschte Geldscheine an Drogenkonsumenten abgegeben haben.

Sie gaben Drogen Spitznamen

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More