HSK-Disziplinaraufsichts- und Disziplinarausschussverordnung veröffentlicht

0 87

Aus dem Rat der Richter und Staatsanwälte:

DISZIPLINÜBERWACHUNG DES RICHTER- UND STAATSANWALTSCHAFTSRATS

UND DISZIPLINSRATVERORDNUNG

ERSTER TEIL

Anfängliche Bestimmungen

Zweck und Umfang

ARTIKEL 1- (1) Zweck dieser Verordnung; Er bestimmt die Grundsätze der Bildung des Disziplinarrates und des Hohen Disziplinarausschusses mit den Disziplinarchefs der im Rat tätigen Beamten.

(2) Diese Verordnung gilt für die im Rat tätigen Beamten nach Maßgabe des Beamtengesetzes Nr. 657 vom 14.7.1965.

Sich ausruhen

ARTIKEL 2-(1) Diese Verordnung wurde auf der Grundlage des 2. Elements der Disziplinarverordnung für Beamte erstellt, die mit der 124. Ausgabe des Gesetzes Nr. 657 und dem Beschluss des Präsidenten vom 29.4.2021 mit der Nummer 3935 in Kraft gesetzt wurde.

Definitionen

ARTIKEL 3-(1) In dieser Verordnung;

a) Vorsitzender: Der Vorsitzende des Rates der Richter und Staatsanwälte,

b) Disziplinarchef: Die autorisierten Disziplinarchefs, deren Titel in der Liste Nr. ANNEX-1 angegeben sind,

c) Disziplinarräte: Der Disziplinarausschuss des Rates der Richter und Staatsanwälte und der Hohe Disziplinarrat,

ç) Disziplinarrat: Der Disziplinarausschuss des Rates der Richter und Staatsanwälte,

d) Generalsekretär: Der Generalsekretär des Rates der Richter und Staatsanwälte,

e) Stellvertretender Generalsekretär: Stellvertretender Generalsekretär des Rates der Richter und Staatsanwälte,

f) Rat: Der Rat der Richter und Staatsanwälte,

g) Leiter des Inspektionsrates: Der Leiter des Inspektionsausschusses des Rates der Richter und Staatsanwälte,

ğ) Stellvertretender Vorsitzender des Inspektionsrates: Stellvertretende Leiter des Inspektionsrates des Rates der Richter und Staatsanwälte,

h) Hoher Disziplinarrat: Hoher Disziplinarausschuss des Rates der Richter und Staatsanwälte,

meint.

ZWEITER TEIL

Disziplinaraufsichtsbehörden und Disziplinarräte

Disziplinaraufsicht

ARTIKEL 4-(1) Die zur Verhängung von Disziplinarstrafen gegen die im Rat tätigen Beamten befugten Disziplinarchefs sind in der Tabelle Nr.

(2) Falls es mehr als eine Person gibt, die den in der Liste Nr. Die Disziplinarbehörde, die nach der geleisteten Arbeit zuständig oder, falls es mehrere gibt, höherrangig ist, macht von ihrer Befugnis Gebrauch.

(3) Der Generalsekretär und der Leiter des Inspektionsrates haben die Disziplinargewalt für alle diensthabenden Offiziere in den ihnen angeschlossenen Einheiten.

Disziplinarrat und Hoher Disziplinarrat

ARTIKEL 5- (1) Disziplinarrat; Er besteht aus drei stellvertretenden Generalsekretären, die auf Vorschlag des Generalsekretärs und mit Zustimmung des Leiters bestimmt werden, zwei stellvertretenden Leitern des Inspektionsrates, die auf Vorschlag des Leiters des Inspektionsausschusses und mit Zustimmung des Leiters bestimmt werden, und dem Vertreter gegebenenfalls der Gewerkschaft, der der Beamte angehört.

(2) Den Vorsitz im Disziplinarrat führt der stellvertretende Generalsekretär, der auf Vorschlag des Generalsekretärs und mit Zustimmung des Leiters bestimmt wird.

(3) Hoher Disziplinarrat; Er besteht aus dem Leiter des Inspektionsrates unter dem Vorsitz des Generalsekretärs, zwei stellvertretenden Generalsekretären, die auf Vorschlag des Generalsekretärs bestimmt werden, und mit Zustimmung des Leiters, einem stellvertretenden Leiter des Inspektionsrates, der auf Vorschlag der Inspektion bestimmt wird Ausschussvorsitzender und die Zustimmung des Vorsitzenden und des Vertreters der Gewerkschaft, falls vorhanden, deren Mitglied der Vorstandsvorsitzende ist.

DRITTER TEIL

Sonstiges und Schlussbestimmungen

Anzuwendende Rechtsvorschriften in Bezug auf Disziplinaretikette und Originale

ARTIKEL 6- (1) In Angelegenheiten, die nicht in dieser Verordnung enthalten sind; Mit dem Gesetz Nr. 657 werden die Entscheidungen der Beamtendisziplinarordnung umgesetzt.

Aufgehobene Verordnung

ARTIKEL 7-(1) Die im Amtsblatt vom 14.7.2015 unter der Nummer 29416 veröffentlichte Disziplinarordnung für die Bediensteten des Obersten Rates der Richter und Staatsanwälte wurde aufgehoben.

Macht

ARTIKEL 8-(1) Diese Verordnung tritt am Tag ihrer Veröffentlichung in Kraft.

Exekutive

ARTIKEL 9-(1) Die Beschlüsse dieser Verordnung werden vom Leiter ausgeführt.

ANHANG – DOKUMENT HERUNTERLADEN

GLAUBE NICHT, ICH WÜRDE ES HIER INVESTIEREN! SEHEN SIE SCHNELL, WAS SIE MIT 100.000 TL VIRTUELLEM GELD TUN KÖNNEN!

Offiziere

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More