Der Preis der Veränderung ist salzig! 6 Milliarden Pfund werden für die Trauerfeier ausgegeben

0 28

England Königin II., die den Titel der am längsten regierenden Monarchin der Türkei trägt. Mit dem Tod von Elizabeth im Alter von 96 Jahren begann England zu trauern. Flaggen wurden auf Halbmast gesenkt, Aktivitäten wurden abgesagt, die königliche Familie schloss vorübergehend ihre offizielle Website.

Unbekannt bis zum Tod von Queen Elizabeth „Operation London Bridge“ gestartet. Dementsprechend rief der Privatsekretär der Königin, Sir Edward Young, Premierministerin Liz Truss an, um die Nachricht von seinem Tod zu erhalten. „London Bridge eingestürzt“ überbrachte das Wort. Damit begann der 10-tägige Bestattungsprozess. Truss überbrachte die traurige Nachricht, indem er Außenminister James Cleverly anrief. Clever berichtete die Nachricht an die Regierungen von 15 Ländern, darunter Jamaika, Neuseeland, Australien, Papua-Neuguinea und Kanada, wo die Königin die Position des Staatsoberhauptes innehat. Darüber hinaus wurde die Nachricht von seinem Tod den Regierungen von 36 Ländern des Commonwealth of Nations mitgeteilt.

6 Milliarden Pfund Beerdigung

Die Todesanzeige von Queen Elizabeth II. wurde am Vorabend am Eingang des Buckingham Palace aufgehängt. Es wird erwartet, dass die Beerdigung von Königin Elizabeth, die den britischen Haushalt 6 Milliarden Pfund (126,7 Milliarden Lira) kosten wird, zunächst von Balmoral Castle in Schottland in den Buckingham Palace in London verlegt wird und dort fünf Tage bleiben wird.

Es ist geplant, sich im St. James’s Palace in London zu treffen, um Charles, Prince of Wales, zum neuen Monarchen zu erklären. Am vierten Todestag der Queen werden voraussichtlich zwei verschiedene Paraden in der Westminster Hall im Buckingham Palace stattfinden. Die Beerdigung der Königin wird vier Tage lang in der Westminster Hall ausgestellt. Am 9. Tag seines Todes haben die Frau der Königin, Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, der letztes Jahr verstorben ist, und ihr Vater, König VI. Die Beerdigung findet neben George statt.

Britische Medien: Unsere Herzen sind gebrochen

ES WIRD IN DIE WELT AUSGESENDET

Während ein Protokoll von ungefähr zweitausend Menschen, darunter Staatsoberhäupter und Premierminister aus der ganzen Welt, zur Beerdigung der Königin erwartet wird, Die Zeremonie wird live aus London in die ganze Welt übertragen.In den kommenden Tagen soll König Charles sein erstes Treffen mit dem Premierminister haben und eine Rede vor dem Commonwealth of Nations halten.

Die Flaggen, die gestern Morgen mit dem Prestige auf Halbmast gesenkt wurden, sollen voraussichtlich wieder gehisst und Prinz Charles diesmal um 11:00 Uhr Ortszeit offiziell zum König erklärt werden. Charles wird auch an offiziellen Zeremonien zum Gedenken an Königin Elizabeth in Schottland, Wales und Nordirland, Teilen des Vereinigten Königreichs, teilnehmen. Nach dem Ende der zehntägigen Trauer finden die Krönungszeremonien von König Karl statt.

Putin wird nicht an der Beerdigung teilnehmen

Russland Staatschef Wladimir Putin hat angekündigt, an der Beerdigung der Königin nicht teilzunehmen. Kremlsprecher Dimitri Peskow, „Es wird nicht erwartet, dass Putin an der Beerdigung der Königin teilnimmt, obwohl die Russen ihn für seine Weisheit respektieren.“sagte.

KÖNIG III. MIT CHARLES WIRD SICH ALLES ÄNDERN

Tod der Königin und des Königs III. Mit der Thronbesteigung von Charles werden grundlegende Veränderungen in der britischen Bürokratie stattfinden. Das Foto und der Name des Königs werden anstelle der Königin auf vielen teuren Dokumenten vieler Länder erscheinen, von der Nationalhymne bis hin zu Banknoten, Münzen, Briefmarken, Briefkästen und Pässen. Es wird angegeben, dass viele vorzunehmende Änderungen mehrere zehn Milliarden Pfund kosten werden.

Das ist mittendrin der britische Monarch Charles III in seiner ersten Botschaft gestern. „mit Loyalität, Respekt und Liebe dienen“ versprochen. Mit der Aussage, dass Camilla, die er vor 17 Jahren geheiratet hat, der Öffentlichkeit weiterhin als Königin dienen werde, sagte König Charles III., dass sein Sohn und Erbe William ihn als Herzog von Cornwall ersetzt habe. Der König gab bekannt, dass er gleichzeitig William zum Prinzen von Wales ausgerufen hatte.

BEDINGTE NACHRICHT VON ERDOĞAN

Präsident Erdoğan veröffentlichte auf seinem Social-Media-Account eine Beileidsbotschaft für die ums Leben gekommene Königin Elizabeth II.

In der Botschaft von Präsident Erdogan „Mit Trauer habe ich vom Ableben von Königin Elizabeth II. erfahren. Mein tiefstes Beileid gilt der königlichen Familie und dem Volk und der Regierung des Vereinigten Königreichs, die Freunde und Verbündete sind.“seine Worte aufgenommen.

Auf die Frage, ob die Pressevertreter nach dem gestrigen Freitagsgebet zur Beerdigung nach England reisen würden, sagte Erdoğan: „Ich denke darüber nach, an der Zeremonie teilzunehmen, wenn die Programme es zulassen“ gab die Antwort. Erdoğan, „Aber das ganze Problem ist, dass wir das in unseren eigenen Programmen zusammenbringen können. Weil es niemand ist, den ich nicht kenne. Ich kenne ihn. Wir hatten auch zwei Treffen im Buckingham Palace. Ich hoffe, wir würden gerne an dieser Zeremonie teilnehmen, wenn.“ wir bekommen die Chance.“seine Aussagen verwendet.

Osman SAĞIRLI

GLAUBE NICHT, ICH WÜRDE ES HIER INVESTIEREN! SEHEN SIE SCHNELL, WAS SIE MIT 100.000 TL VIRTUELLEM GELD TUN KÖNNEN!

Offiziere

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More