6 arabische Länder erklärten ihre Trauer um die Königin

0 103

Anlässlich des Todes von Königin Elisabeth II. von England riefen Jordanien eine 7-tägige Trauer, der Libanon, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Bahrain und Kuwait eine dreitägige Trauer aus.

In einer schriftlichen Erklärung des Royal Court of Jordan wurde festgestellt, dass anlässlich des Todes von Königin Elizabeth II. Auf Anordnung des jordanischen Königs Abdullah II. eine 7-tägige Trauer im Land ausgerufen wurde.

Libanon

In einer von Premierminister Najib Mikati unterzeichneten Erklärung, die auf der offiziellen Twitter-Adresse des libanesischen Ministerrates veröffentlicht wurde, wurde erklärt, dass aufgrund des Todes der Königin eine dreitägige Trauer ausgerufen wurde, die bis Sonntag, den 11. September andauern wird Elizabeth II.

In der Erklärung heißt es, dass am 18. September, wenn die Beerdigung von Königin Elizabeth II. im Land stattfindet, Trauer herrscht und dass die Flaggen in öffentlichen Ämtern, einigen Institutionen und Gemeinden auf Halbmast gesenkt werden die Sendeströme in Radio und Fernsehen werden aufgrund von Trauer geändert.

VAE

Laut den Nachrichten der offiziellen VAE-Agentur WAM wurden im Land ab heute drei Tage Trauer nach dem Tod von Königin Elizabeth II. Ausgerufen.

In einer schriftlichen Erklärung der Präsidentschaft der VAE wurde festgestellt, dass die Flaggen in den Botschaften im Ausland sowie im privaten und öffentlichen Sektor des Landes auf Halbmast gesenkt werden.

In der Erklärung wurde der Familie der Königin, insbesondere König Karl III., und dem englischen Volk sein Beileid ausgesprochen.

Bahrein

In den Nachrichten der offiziellen Behörde von Bahrain (BNA) wurde berichtet, dass der Herrscher von Bahrain, Hamed bin Isa Al Khalifa, der gesamten königlichen Familie, insbesondere König Karl III., und dem englischen Volk bei dieser Gelegenheit sein Beileid aussprach von Elisabeths Tod.

Es wurde festgestellt, dass der Herrscher von Bahrain, Al Khalifa, befahl, die Flaggen auf Halbmast zu senken, indem er wegen des Todes von Königin Elizabeth II. Drei Tage lang im Land trauerte.

Kuwait

Der Ministerrat von Kuwait beschloss außerdem, im Land drei Tage Trauer auszurufen und die Flaggen während dieser Zeit auf Halbmast zu senken.

In der Erklärung des Ministerrates wurde König Karl III. und dem englischen Volk sein Beileid ausgesprochen.

Oman

Laut den Nachrichten in Omans offizieller Agentur ONA sprach der Sultan von Oman, Heytham bin Tariq, der königlichen Familie und dem englischen Volk sein Beileid aus.

Bin Tariq befahl, die Flaggen in Botschaften im Ausland sowie in den öffentlichen und privaten Zweigen wegen Trauer auf Halbmast zu senken.

Fußballspiele verschoben

Nach dem Tod von Königin Elizabeth II. wurden die an diesem Wochenende im Land ausgetragenen Fußballspiele der Premier League auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Der englische Fußballverband (FA) sagte in einer Erklärung auf seinem Social-Media-Konto: „Nach dem Tod der Königin hat sich der englische Fußball zusammengeschlossen, um alle Spiele auf den 9. bis 11. September zu verschieben.“ gab seine Worte.

Die englische Premier League und die English Football League (EFL) haben bestätigt, dass sie ihre Spiele für dieses Wochenende verschoben haben.

Außerdem wurden Spiele in Schottland und Nordirland verschoben.

Königin Elizabeth II. von England ist gestern im Alter von 96 Jahren gestorben.

QUELLE: AA

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More