Moody’s erhöht die Wachstumsprognose der türkischen Wirtschaft

0 121

Die internationale Ratingagentur Moody’s hat ihre Wachstumsprognose für die türkische Wirtschaft in diesem Jahr von 3,5 Prozent auf 4,5 Prozent erhöht.

Moody’s hat die August-Ausgabe seines Berichts Global Macro Outlook 2022-23 veröffentlicht.

In dem Bericht wurde darauf hingewiesen, dass sich das globale Wachstum verlangsamt habe, als die restriktiveren Finanzbedingungen die Wirtschaft durchdrungen hätten.

Unter Hinweis darauf, dass sich das globale Wirtschaftswachstum mit der Verschärfung der Finanzierungsbedingungen nach den Angriffen der Zentralbanken zur Reduzierung der Inflation weiter abschwächte, stellte der Bericht fest, dass trotz negativer Aussichten hochfrequente Daten auf eine neue Stabilität nach der turbulenten ersten Hälfte des Jahres hindeuten 2022.

In dem Bericht wurde festgestellt, dass die globalen Wachstumsaussagen seit Mai deutlich nach unten revidiert wurden, und es wurde darauf hingewiesen, dass die betreffenden Revisionen die wertvolle Verschlechterung der Aussichten vieler wichtiger Volkswirtschaften seit Anfang des Jahres widerspiegeln.

Der Bericht erinnert daran, dass die Volkswirtschaften der G20 im vergangenen Jahr um 5,9 Prozent gewachsen sind, und erklärt, dass sie in diesem Jahr voraussichtlich um 2,5 Prozent und im nächsten Jahr um 2,1 Prozent wachsen werden.

Moody’s prognostizierte in seiner Annahme vom Mai, dass die Volkswirtschaften der G20 im Jahr 2022 um 3,1 Prozent und im Jahr 2023 um 2,9 Prozent wachsen würden.

In dem Bericht heißt es, dass die Industrieländer der G20 voraussichtlich um 2,1 Prozent in diesem Jahr und 1,1 Prozent im Jahr 2023 wachsen werden, während die Schwellenländer voraussichtlich um 3,3 Prozent in diesem Jahr und 3,8 Prozent im nächsten Jahr wachsen werden.

Moody’s stellte zuvor fest, dass die entwickelten Volkswirtschaften in diesem Jahr um 2,6 Prozent und im nächsten Jahr um 2,1 Prozent wachsen werden, während die Schwellenländer voraussichtlich um 3,8 Prozent in diesem Jahr und 4,2 Prozent im nächsten Jahr wachsen werden.

In dem Bericht wurde festgestellt, dass die Wachstumsprognosen der Volkswirtschaften der USA, Japans, Deutschlands, Kanadas, Chinas und Indiens für dieses Jahr nach unten korrigiert wurden, während die Wachstumserwartungen der Türkei, Italiens, Brasiliens und Südafrikas angehoben wurden.

In Moody’s Bericht wurde berichtet, dass die türkische Wirtschaft in diesem Jahr um 4,5 Prozent und im nächsten Jahr um 2 Prozent wachsen soll.

In den Annahmen der Ratingagentur vom Mai wurde prognostiziert, dass die türkische Wirtschaft in diesem Jahr um 3,5 Prozent und im nächsten Jahr um 4 Prozent wachsen werde.

Unter Hinweis darauf, dass sich der globale Handel und die Preise nach der Epidemie normalisieren, wurde erklärt, dass die globalen Liquiditäts- und Finanzbedingungen im Jahr 2023 weiterhin restriktiv sein werden.

Der Bericht betonte, dass die Wirtschaft mit anhaltenden Risiken konfrontiert ist.

Probieren Sie die Börse mit 100.000 TL virtuellem Geld aus, entdecken Sie die Börsenprozesse mit einem Testkonto ohne Risiko!

Offiziere

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More