Sadr-Anhänger betraten den Präsidentenpalast

0 80

Eine Gruppe von schiitischen Pro-Präsidenten Sadr überfiel den Präsidentenpalast, der sich in der geschützten Grünen Zone befindet, wo sich Regierungsgebäude und Vertretungen ausländischer Missionen in der Hauptstadt befinden. Anführer der Sadr-Bewegung, Sieger der im vergangenen Jahr im Irak abgehaltenen Parlamentswahlen Muqtada as-Sadr, mit einer Erklärung, die heute auf seinem Social-Media-Konto abgegeben wurde. „Rückzug aus der Politik“ angekündigt hatte. Sadr, „Ich erkläre hiermit, dass ich die politische Arbeit aufgegeben und mich vollständig aus der Politik zurückgezogen habe. Ich habe beschlossen, alle Institutionen außer dem Grab meines Vaters, der Institution für historische Artefakte und dem Museum der Familie Sadr zu schließen“, sagte er.den Begriff verwendet.

Später versammelte sich eine Gruppe von Sadr-Anhängern vor dem Regierungspalast in der Grünen Zone, um gegen die Regierung zu protestieren. Die Anhänger des schiitischen Präsidenten hatten sich vor dem Regierungspalast versammelt und trotz der ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen die Betonbarrieren niedergerissen. Die Pro-Sadr-Gruppe forderte hier mit Protesten den Rücktritt von Regierungsbeamten.

Ausgangssperre verhängt

In einer Erklärung des irakischen Joint Operations Command wurde berichtet, dass heute um 15.30 Uhr in Bagdad eine Ausgangssperre beschlossen wurde. Eine Gruppe von Anhängern des Anführers der Sadr-Bewegung, Muqtada es-Sadr, der beschlossen hatte, sich aus der Politik im Irak zurückzuziehen, versammelte sich vor dem Regierungspalast in der Grünen Zone und protestierte gegen die Regierung. Die Anhänger des schiitischen Präsidenten hatten sich vor dem Regierungspalast versammelt und trotz der ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen die Betonbarrieren niedergerissen. Die Pro-Sadr-Gruppe forderte hier mit Protesten den Rücktritt von Regierungsbeamten.

Der Anführer der Sadr-Bewegung, Muqtada es-Sadr, der im vergangenen Jahr die Parlamentswahlen im Irak gewonnen hatte, gab heute in einer Erklärung auf seinem Social-Media-Account seinen Rückzug aus der Politik bekannt.

Sadr, „Ich erkläre hiermit, dass ich die politische Arbeit aufgegeben und mich vollständig aus der Politik zurückgezogen habe. Ich habe beschlossen, alle Institutionen außer dem Grab meines Vaters, der Institution für historische Artefakte und dem Museum der Familie Sadr zu schließen“, sagte er.er benutzte sein Wort.

Sadr-Anhänger hatten die Versammlung zuvor überfallen.

Muqtada es-Sadr hatte Abgeordnete der Sadr-Bewegung zurücktreten lassen, nachdem die Regierungsbildung wegen des Konflikts mit den irannahen schiitischen Gruppen nicht möglich war. Anschließend betraten die Anhänger von Sadr am 30. Juli die Grüne Zone, als Harmony Framework, eine schiitische politische Dachorganisation in der Nähe des Iran, Mohammed Shia Sudani als Premierministerkandidaten bestimmte, das Parlamentsgebäude stürmte und eine Sitzblockade startete dort.

Am 2. August lud der schiitische Präsident Sadr seine Anhänger ein, die Versammlung zu verlassen und den Sitzstreik rund um das Gebäude fortzusetzen.

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More