Pensionierter Lehrer stirbt in verbotener Höhle

0 22

Obwohl es verboten ist, die Maraspoli-Höhle zu betreten, die als eine der 3 größten Höhlen der Welt gilt, ist ein 73-jähriger Lehrer im Ruhestand Mustafa Ugur Eintrag. In der Morgenzeit Aladin BauerDer pensionierte Lehrer, der mit ihm durch die Stollen in der Höhle ging, war auf dem Rückweg außer Atem.

Alaaddin Çiftçi dachte, dass Uğur einen Herzinfarkt hatte, und machte eine Herzbotschaft. Mustafa Uğur, dessen Bemühungen ergebnislos blieben, kam jedoch aus der Höhle und bat um Hilfe. Mit der Benachrichtigung von Çiftçi wurden Polizei und Gesundheitsteams in die Region geschickt. Die Gesundheitsbeamten, die die Höhle betraten, stellten fest, dass Mustafa Uğur tot war. AFAD wurde um Hilfe gebeten, um die Leiche aus der Höhle zu entfernen. Die Teams begannen mit der Entfernung der Leiche und nach 2 Stunden wurde die Leiche aus der Höhle geholt. In dieser Mitte benutzten die Polizeiteams den Ausdruck Çiftçi.

Andererseits sind die letzten Bilder von Mustafa Uğur in der Höhle aufgetaucht. In den Bildern, die von Aladdin Çiftçis Handykamera reflektiert werden; Es ist zu sehen, dass Mustafa Uğur Informationen über das unterirdische Wasser in der Höhle gibt.

Uğurs Leiche wurde zur Autopsie in die Leichenhalle des Ermenek State Hospital gebracht. Die genaue Todesursache von Uğur wird durch Autopsie ermittelt.

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More