Neue Entwicklung im Krieg, die Ukraine hat gehandelt!

0 79

Im Krieg zwischen Russland und der Ukraine, der seit dem 24. Februar andauert, gibt es eine neue Entwicklung. Die ukrainische Armee startete eine Gegenoffensive gegen russische Streitkräfte im Süden des Landes.

UKRAINISCHE KRÄFTE VERLASSEN DIE ERSTE VERTEIDIGUNGSGRENZE

Natalia Humeniuk, Sprecherin des Südkommandos der ukrainischen Armee, sagte in einer Erklärung, dass die ukrainischen Streitkräfte im Süden des Landes, einschließlich der Region Cherson, einen Gegenangriff in „viele Richtungen“ gestartet hätten. Humeniuk sagte, dass die Situation im Süden des Landes angespannt sei, aber unter der Kontrolle der ukrainischen Streitkräfte stehe. In den Medienberichten wurde behauptet, dass die ukrainischen Streitkräfte die erste Verteidigungslinie der russischen Streitkräfte in Cherson durchbrochen hätten.

RUSSEN NEHMEN MIKOLAYIV ZIEL

Andererseits wurde berichtet, dass russische Streitkräfte die Stadt Mykolajiw im Süden des Landes angegriffen haben. Oleksandr Senkevych, Gemeindevorsteher von Mykolajiw, gab bekannt, dass bei dem Angriff zwei Menschen ums Leben kamen und 24 Menschen verletzt wurden.

ERKLÄRUNG ZUR FLUT AUS RUSSLAND

Während Russlands Einfälle in die Ukraine weitergehen, setzt die ukrainische Armee ihre intermittierenden Gegenangriffe fort, um ihre besetzten Gebiete zu befreien. In einer schriftlichen Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums heißt es, die ukrainische Armee habe die Gebiete Cherson und Mykolajiw angegriffen, die von der russischen Armee abgewehrten Angriffe seien jedoch erfolglos geblieben.

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More