Last Minute: Ein neuer Kandidat aus der Superior League für Transferfavorit Mauro Icardi! Apropos Galatasaray… Der kritische Tag ist morgen…

0 71

Ein schlagendes Argument kam aus der französischen Presse über Mauro Icardi, der mit Paris Saint-Germain, einer der französischen Ligue-1-Gruppen, am Scheideweg stand und kürzlich wieder mit Galatasaray am Tisch saß.

Die gelb-rote Gruppe traf sich zweimal in Istanbul mit Wanda Nara, der Eins-zu-Eins-Managerin des argentinischen Fußballspielers, und der erste Vorschlag wurde nach diesen Treffen überarbeitet. Die Regierung von Galatasaray bot zunächst eine kostenlose Miete und 2,5 Millionen Euro seines 8,2 Millionen Euro Gehalts an. Doch während sich beim letzten Angebot die Frage der Gratismiete nicht änderte, wurde die Gehaltszahlung auf 3 Millionen Euro erhöht.

WANDA NARA LIESS DIE TÜR OFFEN

Wanda Nara, die Istanbul bereiste, nachdem die Gespräche ernst geworden waren, war von der Stadt begeistert, nachdem sie die berühmten Restaurants, SPAs und den Bosporus in der Stadt besucht hatte, in der sie zwei Tage blieb. Die Bewunderung des sympathischen Namens für Istanbul werde bei dem Transfer eine große Rolle spielen, hieß es.

Über Galatasarays Interesse an seiner Frau im Schatten all dieser Entwicklungen sagte Wanda Nara: „Ich kann Mauro beraten oder Ideen geben, aber er wird entscheiden, ob er PSG verlässt oder nicht.“ Mit seinen Worten ließ er die Tür zum Transfer offen.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More