Gerade als es vorbei war, kamen schlechte Nachrichten: Der britische Professor warnte vor der neuen Pandemie: Wir haben keinen natürlichen Schutz.

0 78

Das Coronavirus (Kovid-19), das in den letzten Monaten des Jahres 2019 in unser Leben getreten ist, hat Millionen von Menschenleben auf der ganzen Welt gekostet.

Das Virus, das uns dazu bringt, viele unserer Gewohnheiten hinter uns zu lassen, verändert sozusagen weiter seine Hülle.

Während viele Länder beschlossen, sich nach der ansteckenderen, aber weniger tödlichen Omicron-Variante zu entspannen, haben die Nachrichten aus England die Welt erneut alarmiert.

WARNUNG: UNTER KEINEN UMSTÄNDEN BERÜHREN

Nachdem tote Vögel auf Schottland und seine Ostküsteninseln gespült wurden, gab der Cornwall Wildlife Trust eine Warnung heraus und forderte die Öffentlichkeit auf, sich von kranken oder toten Seevögeln fernzuhalten und „unter keinen Umständen die Tiere zu berühren“.

Britische Tageszeitung Daily Mail „Ist die nächste Epidemie die Vogelgrippe?“ Laut den Nachrichten mit dem Titel wurde das Virus seit September 2021 weltweit bei mehr als 22 Millionen Vögeln und Geflügel nachgewiesen.

Professor Paul Hunter, Spezialist für Infektionskrankheiten an der University of East Anglia, betonte, dass die Frage „wird die Vogelgrippe mitten in der Menschheit eine Epidemie auslösen“ bedeutungslos sei, und sagte: „Die Frage, die wir uns stellen sollten, ist, wann sie eintreten wird“.

„Dies sind sehr zufällige Ereignisse, und Sie können nie genau vorhersagen, wann sie eintreten werden, aber je mehr diese Ereignisse auftreten, desto höher ist das Risiko“, sagte Hunter gegenüber MailOnline.

Keith Neal, emeritierter Professor für Epidemiologie von Infektionskrankheiten an der University of Nottingham, glaubt, dass die größte virale Bedrohung in diesem Winter die gewöhnliche Grippe ist.

Die Grippepandemie von 1918-1919 (Spanische Grippe) infizierte ungefähr 500 Millionen Menschen und tötete mindestens 50 Millionen.

„Es wird angenommen, dass unser Immunsystem in den letzten zweieinhalb Jahren durch Quarantänen und begrenzte soziale Interaktionen erheblich geschwächt wurde“, sagte Neal.

DAS SCHLECHTESTE SZENARIO: EINE KOMBINATION AUS ZWEI FLUS

Mit den Worten „Wir wissen, dass die saisonale Grippe kommen wird“ erklärte Neal das schlimmste Szenario mit diesen Worten;

„Je mehr die saisonale und die Vogelgrippe zirkulieren, desto größer ist das Risiko, dass die beiden interagieren und eine größere genetische Veränderung verursachen.“

„WIR HABEN KEINE NATÜRLICHE VERTEIDIGUNG“

Neal unterstrich, dass er glaube, dass die gewöhnliche Grippe die nächste Pandemie nach der Reihenfolge der Wahrscheinlichkeit sein werde, und sagte: „Aber der größere Alarm ist die Vogelgrippe, denn wenn sich diese ausbreitet, haben wir keine natürliche Abwehr.“

WIE WIRD DIE VOGELGRIPPE ÜBERTRAGEN?

Die Vogelgrippe wird durch ein Virus verursacht, das zur Influenza-Familie gehört. Multiple Vogelgrippeviren verursachen beim Menschen keine Krankheit. Einige Subtypen können jedoch auf den Menschen übertragen werden.

Infizierte Vögel verbreiten das Vogelgrippevirus mit ihrem Speichel, Schleim und Kot. Die Vogelgrippe kann durch engen oder direkten Kontakt mit krankem oder totem Geflügel auf den Menschen übertragen werden.

Menschliche Infektionen mit Vogelgrippeviren können auftreten, wenn das Virus durch schmutzige Hände oder durch Einatmen von Viren in der Luft in die Augen, Nase oder den Mund einer Person gelangt.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More