EU-Militärausbildung für die ukrainische Armee

0 74

Das Thema steht inmitten wertvoller Themen, die von den EU-Verteidigungsministern erörtert wurden, die sich gestern in Prag, der Hauptstadt der Tschechischen Republik, trafen. Die EU-Bildungsmission für die Ukraine, die vom Hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, verteidigt wird, wurde unter Berücksichtigung der Bedürfnisse Kiews erneut auf die Tagesordnung gesetzt. Borrell befürwortet eine dem Konfliktniveau angemessene Dimensionierung der potenziellen Mission.
Die Ukraine will insbesondere, dass Scharfschützen, Offiziere und Minenräumer ausgebildet werden. In der ersten Phase lehnten einige Länder, darunter Deutschland in der Mitte, diese Idee mit der Begründung ab, dass sie Spannungen mit Russland hervorrufen würde. In der gegenwärtigen Phase haben Deutschland und die Niederlande damit begonnen, die ukrainischen Streitkräfte für die in die Ukraine entsandten Panzerhaubitze 2000-Haubitzen auszubilden. Schweden liegt auch in der Mitte der EU-Länder, die ukrainische Soldaten in der Grundausbildung ausbilden.

 

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More