„Es gibt keine Politiker und Soldaten, die nicht hierher kommen“

0 70

Archäologische Studien werden in der antiken Stadt Troja innerhalb der Grenzen des Tevfikiye-Dorfes Çanakkale fortgesetzt. Archäologen gelangen zu neuen Erkenntnissen in der antiken Stadt, die auf der Liste des Weltkulturerbes der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) steht und auf eine 5.500-jährige Geschichte zurückblicken kann.

‚Kleines Schiff von vor 2.300 Jahren‘

Mit der Aussage, dass eine Gruppe von 40 einheimischen und ausländischen Personen von verschiedenen Universitäten an den Studien teilgenommen habe, erklärten der Delegationsleiter der Ausgrabungen der antiken Stadt Troja und Dozent für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Çanakkale Onsekiz Mart, Prof. DR. Rustem Aslan, „Bei den diesjährigen Ausgrabungsarbeiten stehen wir vor einer wertvollen Entdeckung, die uns bisher begeistert hat. Wir haben ein kleines Gefäß aus der Zeit vor etwa 2.300 Jahren gefunden, das wir die hellenistische Zeit nennen. Das ist in Troja nicht sehr verbreitet.“sagte.

„Sie stellten sich den heiligen Stätten vor“

Rüstem Aslan gab an, dass das kleine Gefäß mit einer Größe von etwa 3 cm ein wertvoller Fund für Troja war. „Die Bedeutung davon ist, dass diejenigen, die kein Geld in den Heiligtümern haben, und diejenigen, die keine anderen Opfergaben machen können, symbolisch den Heiligtümern präsentiert werden. Dieser kleine wurde zum ersten Mal bei den Ausgrabungen von Troja angetroffen. Mit anderen Worten, wir stieß auf einen 2.300 Jahre alten Topf aus dem kleinsten Ton, der eine symbolische Bedeutung hat.“sagte.

„Wer Geldopfer bringt“

Aslan betonte, dass der Fund von den Altären und Votivbereichen stammte, die in den heiligen Gebieten der Region als Ergebnis der Umwandlung Trojas in einen heiligen Ort ab dem 3. Jahrhundert errichtet wurden, was als hellenistische Periode bezeichnet wird, sagte Aslan. „Diejenigen, die Geld haben, bringen Opfer und bieten teurere Opfergaben an. Diejenigen, die kein Geld haben, verwirklichen symbolisch die symbolische Bedeutung großer Töpfe mit kleinen Modelltöpfen. er sagte.

„Es gibt keine Politiker und Soldaten, die nicht hierher kommen“

Prof. DR. Aslan erinnerte daran, dass die Region bei früheren Ausgrabungen in Troja als heiliges Gebiet entdeckt worden war.

Rüstem Aslan erwähnte, dass dies durch die Funde gestützt werde, und sagte: „Die Region ist aufgrund der Geschichte des Trojanischen Krieges und seiner Heldengeschichten zu einem heiligen Ort geworden. Als wir diesen Ort von der Antike bis zur Herrschaft von Fatih Sultan Mehmet eingenommen haben, können wir sagen, dass es keinen Soldaten, Künstler gibt oder Politiker, die nicht vorbeigekommen sind, nicht hierher gekommen sind, sich nicht inspirieren ließen. Troja ist sehr wertvoll. Es ist ein Zentrum. Es ist eine seltene antike Stadt, die dieses Merkmal noch heute bewahrt.hat seine Einschätzung abgegeben.

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More