Die Menschheit kehrt nach 50 Jahren zum Mond zurück: Was wird Orion in der Raumfahrt verändern?

0 39

Die amerikanische National Aeronautics and Space Administration (NASA) bereitet sich nach 50 Jahren Abwesenheit auf die Rückkehr zur Mondoberfläche vor. Das Space Launch System (SLS) im Rahmen der vom Cape Carnaval Kennedy Space Center in Florida gestarteten Artemis-1-Mission und das von der Rakete getragene Artemis-Raumschiff konnten gestern wegen technischer Probleme nicht gestartet werden.

NASA; Bei der Werbung für das Artemis-1-Programm, benannt nach Apollos Zwillingsschwester in der griechischen Mythologie, kündigte Artemis an, dass das Raumschiff in gewisser Weise einen „Wendepunkt“ schaffen würde. Die Behörden gaben an, dass sie einen ähnlichen Erfolg wie das Apollo-Projekt in den 1960er und 1970er Jahren mit dem ersten Fahrzeug erzielen würden, das 50 Jahre später einen Menschen zum Mond bringen könnte.

Das Fahrzeug, das gestern um 08.33 Uhr (15.33 Uhr türkischer Zeit) gestartet werden sollte, aber verschoben werden musste, ist die größte und leistungsstärkste Rakete, die die NASA jemals gebaut hat.

Das Raumschiff, das mit einem Schub von 39,1 Meganewton starten wird, wird seine erste Mission mit der Landung im Pazifischen Ozean vor der Küste von San Diego am 10. Oktober abschließen, nachdem es eine 42-tägige Mission zum und um den Mond abgeschlossen hat.

Warum ist das Artemis-1-Programm, das 50 Jahre später kam und als neuer Schritt im Weltraumabenteuer der Menschheit in die Geschichte einging, so wertvoll? Was werden die Schritte sein, um der Mondmission zu folgen? Anfrage IN 6 FRAGENall die Unbekannten der Neumond-Mission…

Grafik: Harun Elibol

1) WARUM IST DAS ARTEMIS1-PROJEKT SO WERTVOLL?

Das goldene Zeitalter der Weltraumforschung begann 1969 mit Neil Armstrong und seinem ersten Schritt zum Mond. Anschließend hat die Menschheit in den letzten 53 Jahren wertvolle Fortschritte bei Weltraumabenteuern gemacht. Fortschritte in der Weltraumtechnologie haben uns dabei geholfen, wertvolle Fortschritte beim Verständnis unseres Planeten und uns selbst zu machen und gleichzeitig das Erreichen neuer Ziele zu erleichtern.

Jetzt, 50 Jahre später, stehen Mondreisen wieder auf der Agenda der Menschheit. Das Apollo-Projekt, das in der angespannten Atmosphäre des Kalten Krieges gestartet wurde, führte zu großen Hoffnungen für die Menschheit, den Weltraum zu erforschen, während die Artemis-Mission ein Ausgangspunkt für neue Generationen sein wird, um neue Ziele zu verwirklichen.

Nach Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins, die mit Apollo 11 den Mond betraten, setzte die NASA ihre Reisen zum Mond fort, und ihre letzte Mission war 1972 mit Apollo 17. Nach dieser Reise entstand die Idee, bemannte Expeditionen zu anderen Planeten zu unternehmen, diese Ziele konnten jedoch aufgrund der Länge und Kosten der Projekte bis heute nicht verwirklicht werden.

Während die Mondreise, die heute die erste Station vor dem Mars-Abenteuer sein wird, als wertvoller Schritt zum Testen neuer Technologien angesehen wird, glaubt die NASA, dass die neue Reise ein riesiges Sprungbrett für Weltraumforscher sein wird, die zu weiter entfernten Planeten reisen werden .

2) WARUM WURDE DER LAUNCH ABGESAGT?

Während die ganze Welt die Minuten für den Start in atemberaubender Form zählte, gaben NASA-Beamte bekannt, dass der Start abgesagt wurde. Obwohl angekündigt wurde, dass es aufgrund des Unglücks, das aufgrund des Sturms während des Auftankens, des Ausfalls des RS-25-Motors und des Auslaufens von Kraftstoff begann, auf Freitag verschoben wurde, wurde noch kein offizielles Datum bekannt gegeben.

Verzögerungen und Störungen sind nicht ungewöhnlich für Ingenieure, die sich bei der Entwicklung eines großen Fahrzeugs dieses Kalibers mit einer Vielzahl von Herausforderungen auseinandergesetzt haben. Die nach dem Ausfall eingerichtete technische Gruppe begann vor dem Start schnell mit der Arbeit, um das Problem zu ermitteln. aber es wurden keine Ergebnisse erzielt.

NASA-Beamte wollten, dass ein neuer Plan umgesetzt wird, um das Leck des Wasserstoffbrennstoffs zu beheben. Die Teams treffen sich heute, um herauszufinden, was schief gelaufen ist. Wenn sie bis Ende dieser Woche keine Rakete starten können, wird das riesige Raumschiff in den Hangar gezogen und der Start um mindestens einen Monat verzögert.

3) WER WIRD AN DER ORION TEILNEHMEN?

Als Teil der Mission Artemis 1 kehrt die Raumsonde Artemis in den Weltraum zurück und wird ihre erste unbemannte Reise unternehmen. NASA-Beamte wollen auf dieser Reise viele Informationen sammeln. Entworfen von NASA-Ingenieur Arturo Campos im Kommandositz von Project Artemis 1 Ein lebloses Modell namens Moonikin Campos wird sitzen . Auf dem Sitz des Raumfahrzeugs befinden sich zwei weitere leblose Modelle namens Helga und Zohar, die zwei Strahlungssensoren enthalten und mit dem Orion Crew Survival System-Raumanzug bekleidet sind.

Unbelebte Modelle, die speziell von der NASA entworfen wurden, enthalten menschliche Knochen, Weichgewebe und menschliche Proportionen. Die meisten der unbelebten Modelle werden für die Strahlungserkennung und -messung verwendet.

Außerdem wird das Model namens Zohar eine Strahlenschutzweste namens AstroRad tragen, Helga dagegen nicht. Außerdem werden die beliebte Figur aus der Stop-Motion-Zeichentrickserie Mossy Bottom Farm des britischen Animationsstudios Aardman, die weltweit an Popularität gewinnt, Shaun the Sheep und der Cartoon-Hund Snoopy in der Rolle von Artemis 1 mitspielen.

Die Dummies Zohar und Helga, die an der Mission Artemis 1 teilgenommen haben. Foto: Alamy

Mike Sarafin, Task-Manager von Artemis 1, „Die Tests werden wertvolle Daten über die Strahlungswerte liefern, denen Astronauten während ihrer Mondmissionen ausgesetzt sein können. Die Wirksamkeit der neuen Schutzkleidung wird während dieser Reise evaluiert.“er benutzte sein Wort.

Sarafin sagte auf einer Pressekonferenz am Samstag: „Diese Reise zielt darauf ab, das Artemis-Raumschiff und das Weltraumstartsystem zu testen. Artemis 1, wir werden viel aus dem Testflug lernen. Und dank dieser Erfahrung werden wir alles Notwendige ändern, um uns auf einen bemannten Flug bei der nächsten Mission vorzubereiten.“sagte.

4) WAS SIND DIE TECHNISCHEN EIGENSCHAFTEN DES ORION-RAUMSCHIFFES?

Die Artemis-Missionen markieren den Beginn einer aufregenden neuen Ära der Weltraumforschung. Das Artemis-Raumschiff, das Astronautenmissionen zum Mars und darüber hinaus ermöglicht, wird auf der Reise getestet und auch neue Technologien werden getestet.

Es ist geplant, nach einem 6-wöchigen Artemis-1-Testflug um den Mond zur Erde zurückzukehren. Artemis1 wird in 42 Tagen 1,3 Millionen Meilen zurücklegen. Das Besatzungsmodul der Orion wurde vom Technologie- und Raumfahrtunternehmen Lockheed Martin gebaut; Das für Thermalkontrolle, Strom-, Luft- und Wasserversorgung lebenswichtige Europäische Servicemodul wurde von der Abteilung „Verteidigung und Raumfahrt“ des Luftfahrtgiganten Airbus produziert.

Das 2,5 Millionen Kilogramm schwere Besatzungsmodul der Raumsonde Artemis wird jedoch Platz für vier Astronauten bieten. Das Fahrzeug, das mit einem Schub von 39,1 Meganewton abheben wird, verfügt über 8 Hilfstriebwerke. Darüber hinaus versorgen die 7 Meter langen Panels mit 3.750 Solarzellen auf dem Fahrzeug das Raumschiff mit der nötigen Energie.

Wenn die Raumsonde Artemis auf der Startrampe ein größeres Problem hat, greift das neu konzipierte System innerhalb von Millisekunden ein und stoppt den Startvorgang. Nach der Absage des geplanten Starts am Montag stellte sich heraus, dass dieses System aktiv funktionierte.

Darüber hinaus enthält das Raumfahrzeug auch fortschrittliche Systeme, die sicherstellen, dass die Besatzung im Falle eines möglichen Problems, das nach dem Start auftreten könnte, sicher von einer außer Kontrolle geratenen Rakete entfernt wird.

HUNDERTTAUSENDE strömten herbei, um die Reise des Mondes zu beobachten

Die Raumfahrt sticht nicht nur durch ihren technischen Hintergrund hervor, sondern erregt auch große Aufmerksamkeit in der Masse, weil sie an die Eroberung unbekannter Planeten erinnert. So sehr, dass mehr als 200.000 Menschen um das Cape Carnaval Kennedy Space Center strömten, um den Start des Raumfahrzeugs zu beobachten.

Hotels waren Monate im Voraus gebucht. Während in den Restaurants in Florida kein Platz war, machte der Verkehr, der von Hunderttausenden von Gästen von außerhalb verursacht wurde, das Leben zu einem Albtraum.

Tausende von Menschen, die von den fünf Kreuzfahrtschiffen ausstiegen, die in Canaveral Harbour anlegten, standen bereit, um den Start mit einem Atemzug zu verfolgen. Die Küstenstraße hat sich in einen Parkplatz verwandelt. Zunehmende Menschenmengen führten dazu, dass im Brevard County der Notstand ausgerufen wurde.

Besucher im Kennedy Space Center warten auf den Start der NASA-Mondrakete, die für die Mission Artemis 1 geplant ist. Foto: AP

5) WAS KOMMT NACH DEM ARTEMIS-PROJEKT ALS NÄCHSTES?

Die führenden Astrophysiker und Wissenschaftler der NASA werden mit dem Artemis-Projekt den ersten wirklichen Schritt zur Eroberung des Weltraums getan haben. Allerdings besteht dieses Projekt, das eher langsam arbeitet und durch die Zusammenarbeit verschiedener Studien zu einem Abschluss kommen wird, aus drei Phasen.

Die NASA will die Artemis-2-Mission spätestens 2024 starten, nachdem sie in der ersten Phase des Artemis-Projekts zur unbemannten Mondreise neue Weltraumtechnologien getestet hat. Als Teil dieses Projekts wird die NASA eine bemannte Mondreise starten, um die kritischen Systeme von Orion und mögliche Katastrophenszenarien zu testen. Die Raumsonde Artemis, die den Mond umkreisen wird, wird den Mond erneut umkreisen.

Das Projekt Artemis 3 wird die letzte Mission sein, die den Mond betritt. Bei dieser Mission soll zum ersten Mal eine Astronautin den Mond betreten.Außerdem bereitet sich bei dieser Mission zum ersten Mal in der Geschichte ein nicht-weißer Astronaut darauf vor, den Mond zu betreten.

NACH ARTEMIS 3 WIRD NICHTS SEIN!

Das Projekt Artemis 3 wird jedoch einen ganz anderen Zweck haben als frühere Wanderungen auf der Mondoberfläche. Die letzte Etappe wird auch der Beginn der Marsreise sein. Der Hauptzweck der NASA-Beamten besteht darin, eine dauerhafte menschliche Basis auf der Mondoberfläche zu errichten. Das Ziel der Behörden liegt an dieser Stelle in den Plänen, dank des Space Launch Systems den Mars zu betreten und dort wie auf der Oberfläche des Motamotte-Mondes eine autarke Basis zu errichten.

Ziel ist es, die Abhängigkeit von der Erde bei Reisen mit den Stützpunkten zu verringern, die die NASA und andere Organisationen auf der Oberfläche des Mondes und des Mars eingerichtet haben. Aus diesem Grund müssen übergroße Frachten von Mittelplaneten zur Mondoberfläche transportiert werden. Nach diesem Schritt wird das Weltraumstartsystem dank der Startsysteme von Block 1B und Block 2 transformiert und von der Mondoberfläche zur Marsoberfläche getragen.

Während einige dieses Projekt mit großer Aufmerksamkeit und Freude begrüßen, gibt es auch viele, die sich über die Kosten beschweren.

6) WIE VIEL KOSTET DAS PROJEKT?

Das 2016 gestartete Space Launch System-Projekt wurde von den Aufsehern des US-Kongresses häufig wegen Budgetüberschreitung kritisiert. Einige Experten bemängelten, dass das Artemis-Projekt angesichts der Entwicklung der kommerziellen Raumfahrtindustrie, die sich mit Jeff Bezos Blue Origin und Elon Musks SpaceX-Projekten entwickelte, unnötig sei.

Foto: Alamy

So sehr, dass die NASA nach Ansicht einiger das Artemis-Projekt mit vom Propheten geerbten Verfahren gegen neue Weltraumtechnologien entwickelt hatte. Der Hauptgrund dafür ist, dass Blue Origin SpaceX-Projekte zwar immer noch die Funktion der Verwendung haben, die im Rahmen des Space Launch System-Projekts erstellten Raumfahrzeuge jedoch wegwerfbar sind.

Es gibt jedoch auch ziemlich viele Leute, die sagen, dass das größte und leistungsstärkste Raumschiff, das die NASA jemals gebaut hat, eigentlich dazu bestimmt war, der Welt einen medizinischen Showdown zu liefern.

Am wertvollsten von allen; Dieses reich verzierte Raumschiff wird amerikanische Bürger 29,5 Milliarden Dollar kosten. Damit ist es aber noch nicht getan, denn die NASA rechnet damit, alle zwei Jahre im Rahmen des Space Launch System-Projekts zum Mond zu fliegen, die Kosten für diese Reisen belaufen sich auf 2,2 Milliarden Dollar. Die Vorbereitungskosten für jede Artemis-Mission betragen 4,1 Milliarden US-Dollar.

Um die Kosten zu senken, versuchten das Starship von SpaceX, New Glenn von Blue Origin und die „United Launch Alliance“, ein Joint Venture von Boeing und Lockheed Martin, die wiederverwendbare Vulcan-Rakete herzustellen.

ALTE KARTEN WERDEN AUF DEN TISCH GELEGT IN EINER WELT, IN DER SICH SCHNELLE GLEICHGEWICHTE VERÄNDERN

Tatsächlich hat das Projekt auch einen wichtigen politischen Hintergrund. Es wird angegeben, dass die NASA, die ihren Plan zur Rückkehr zum Mond im Jahr 2016 vorbereitete, einen veralteten Ansatz verfolgte und Gegenstand verschiedener Kritik war.

Bis zum geopolitischen Wechsel an der Achse China und Russland: In einer Welt, in der sich die Machtverhältnisse rasant verändern, legten die USA ihren alten Trumpf auf den Tisch und wollten mit Weltraumerkundungen der Welt ihre Macht erneut unter Beweis stellen.

Darüber hinaus beauftragte der US-Kongress 2016 die NASA mit dem Bau einer imposanten Trägerrakete. Nach der Entscheidung öffnete sich der Geldbeutel und der US-Kongress kündigte an, dass die NASA ein sehr wertvolles Projekt finanzieren würde. Diejenigen, die dieser Entscheidung widersprachen, nannten das Space Launch System-Projekt „Senate Launch System“.

Es ist heute durchaus möglich, dass das Artemis-Programm, das in der polarisierten Welt mit dem Krieg Russlands in der Ukraine und Chinas Haltung gegenüber dem Taiwan-Problem entstanden ist, die Tür zu einem anderen Weltraumwettlauf öffnen wird.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More