Russische Hacker bedrohen Bayraktar

0 44

Killnet, Russlands größter Hacker-Cluster, hat dem türkischen Unternehmen Baykar eine Drohbotschaft übermittelt.
Der im Kreml ansässige Hacker-Cluster Killnet, der sich mit seinen Vorstößen in Länder wie die USA, Norwegen, Rumänien, Litauen, Italien, Tschechien und Lettland einen Namen gemacht hat, erklärte, Kiew bei der Invasion der Ukraine durch Russland zu unterstützen , sagte in einer Erklärung auf dem Telegram-Kanal Bayraktar SİHA, der der russischen Armee große Verluste zufügte, und bedrohte Baykar, der seine Produkte herstellte, und die Bayraktar-Familie, den Eigentümer des Unternehmens.

Der Hacker-Cluster, der auch die Türkei bedroht, behauptete zuvor, einen DDoS-Angriff auf den US-Rüstungsgiganten Lockheed Martin durchgeführt zu haben.

WIR VERKAUFEN NICHT NACH RUSSLAND

Der General Manager von Baykar, Haluk Bayraktar, gab dem russischen BBC-Dienst ein Interview. „Wenn Moskau Ihnen viel Geld anbietet, werden Sie ihnen Bayraktar verkaufen?“zur Frage, „Die Grundlage unseres Geschäfts waren nie Geld und materielle Dinge. Egal wie viel Geld uns Moskau anbietet, wir werden ihnen nichts verkaufen.“ er antwortete. Nach diesen Äußerungen kam die Drohmeldung des vom Kreml unterstützten Hacker-Clusters Killnet.

QUELLE: WELT/KERİM ÜLKER

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More