Neue Krise in Europa

0 77

Die Machtkrise, die mit dem Ukrainekrieg in Europa begann, griff auf die Glasproduktion über.

Laut den Nachrichten des Wall Street Journal hat die Tatsache, dass der Strom, der in der Glasproduktion in Europa verwendet wird, hauptsächlich aus russischem Erdgas stammt, begonnen, die Produktion negativ zu beeinflussen.

Glashersteller in Europa und Unternehmen wie Flaschenhersteller, Automobil- und Bauhersteller, die Glasartefakte in der Produktion verwenden, bereiten sich aufgrund der Katastrophe in der Erdgasversorgung auf einen Notfallplan vor.

Silja Pieh, die strategische Leiterin des Autoherstellers Audi, sagte, dass Russlands deutliche Reduzierung der Gaslieferungen nach Deutschland eine neue Krise auslösen könnte.

PREISE STEIGEN

Auch die europäische Getränkeindustrie steht unter Druck. Einige Flaschenlieferanten, darunter mindestens zwei in der Ukraine tätige Hersteller, mussten Fabriken schließen und die Produktion einschränken. Andere begannen, die Preise zu erhöhen.

UNTERNEHMEN GEHEN AUF LAGER

Unternehmen haben bereits damit begonnen, Flaschen zu lagern, indem sie zusätzliche Lagerflächen anmieteten.

FLASCHENSCHUTZ

Das in Großbritannien ansässige Lieferunternehmen Milk and More sagte, dass sie versuchen, die durchschnittliche Lebensdauer ihrer Glasflaschen zu verlängern. Das Unternehmen hat begonnen, Maßnahmen zum Schutz seiner Flaschen zu ergreifen, darunter Scanner zur Erkennung beschädigter Flaschen.

PRODUKTION IN REGIONEN MIT NIEDRIGEN GASPREISEN

Zusätzlich zu diesen Maßnahmen stellen einige Glashersteller von Erdgas auf Petroleum oder Diesel um. Einige große Produzenten erwägen auch, einen Teil ihrer Produktion in Regionen mit niedrigeren Gaspreisen zu verlagern.

QUELLE: NTV

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More