Eine Premiere in der Türkei! 30 Prozent Rabatt auf Zucker, Mehl und Öl

0 89

Die Izmir-Kammer der Konditoren und Konditoreien hat eine Genossenschaft für ihre Mitglieder gegründet, um mit steigenden Inputkosten und Lagerbeständen fertig zu werden. Bei dem erstmals in der Türkei umgesetzten Modell verkaufte die Genossenschaft dank ihres Sammeleinkaufs einen Sack Zucker, der auf dem Markt 1.100 TL wert war, für 800 TL an Kammermitglieder und erhielt ähnliche Rabatte bei Mehl und Sonnenblumen Öl, dank der getroffenen Sammelverträge. İhsan Esen, der Leiter der Konditor- und Gebäckkammer Izmir, „Wir haben uns zusammengeschlossen und gesagt, hör auf mit dem Strumpf. Wir haben mindestens 20 Prozent der Kosten der Mitgliedshandwerker eingespart. Unser Ziel ist es, diese Quote noch weiter zu steigern.“sagte.

„UNSER GRUNDEINSATZ STEIGTE UM 300 PROZENT“

İhsan Esen stellte fest, dass Genossenschaften an der Spitze der Systeme stehen, die verhindern, dass Handwerker durch wirtschaftliche Schwankungen in europäischen Ländern, insbesondere in den Niederlanden, beeinträchtigt werden, und sagte, dass sie die erste Berufsorganisation sind, die ein ähnliches Modell in der Türkei umsetzt. Esen, „Während der Klimakrise, des Russland-Ukraine-Krieges, der Weltwirtschaftskrise und der Brüche in der Lieferkette ist die Grundversorgung der Handwerker wie Zucker, Mehl und Strom um bis zu 300 Prozent gestiegen. Es ist eine andere Art von Krise, die wir heute erleben. Wir können die Steigerungen bei Rohstoffen, Verarbeitung und Leistung nicht auf die Bänke übertragen. Wir gründeten die Versandkooperative für Süßwaren und Konditoreien in İzmir und sagten, dass wir eine andere Formel finden würden, um unseren Handwerkern wirtschaftlichere und wirtschaftlichere Ausrüstung zu liefern und den Verteiler, Großhändler und Händler zu eliminieren. Mit der Gründung der Genossenschaft gewährten wir 25-30 Prozent Rabatt auf Artikel wie Zucker, Mehl und Öl, die die Grundversorgung unserer Handwerker darstellen.“er sagte.

„WENN IMPORT ERLAUBT IST, BRINGEN WIR BILLIGEN ZUCKER“

İhsan Esen stellte fest, dass sie 60 Lastwagen Zucker aus Zuckerfabriken mit einem Vorteil von 300 TL pro Sack gebracht und an ihre Mitglieder geliefert haben, und fügte hinzu, dass sie dies tun werden, mit der Ausnahme, dass sie der Genossenschaft gewährt werden, wenn sie Zucker direkt importieren liefern ihren Mitgliedern erschwinglicheren Zucker und bieten so den Verbrauchern billigere Produkte. Esen sagte Folgendes über die Wette:

„Wir haben eine Quote von 12.500 Tonnen (250.000 Säcke) von 400.000 Tonnen Zucker gefordert, die bis Ende des Jahres zollfrei importiert werden sollen, was dem 6-Monatsbedarf der Branche entspricht. Denn wir sind keine Verkäufer. Wir sind der Hersteller. Bei einer zollfreien Einfuhrquote können wir unseren Mitgliedern einen Sack Zucker für 600 TL liefern, den wir derzeit für 800 TL liefern.

MEHLPREISE SIND AUCH GÜNSTIG

Esen sagte, dass sie mit Sonnenblumenöl ein Beispiel dafür liefern. „Derzeit haben wir 5.000 Tonnen Öl geliefert, was dem 2-Monatsbedarf unserer Branche mit zollfreien Importen entspricht, für 120 TL billiger, wenn man den Preis von 18 Kilogramm Zinneinheit berücksichtigt. Wir verhandeln mit Unternehmen über einen Rabatt von 6 TL pro Karton für Eier, wobei der Preis pro Karton auf 50 TL basiert. Von dem Moment an, als die Genossenschaft ihre Gründung ankündigte, sanken die Mehlpreise pro Sack in Izmir um 25 TL. Wir haben den Mechanismus implementiert, der die Vorratshaltung verhindert.“sagte.

„ZIMMER ÜBERPRÜFEN DAS MODELL“

İhsan Esen erklärte, dass sie die Mitglieder über das von ihnen eingerichtete WhatsApp-Cluster erreichten. „Wir werden Zucker, Mehl und Öl aus dem Whatsapp-Cluster liefern, wir sagen, der Preis ist dieser. Wer kaufen will, schreibt seine Forderungen. Er überweist das Geld an die Genossenschaft. Wir kaufen im Voraus und verkaufen im Voraus. Mitglieder haben die Möglichkeit, mit eigenem Kapital günstiger einzukaufen. Wir haben dies erreicht, ohne uns auf eine höhere Institution zu verlassen. Er fragt Zimmer aus vielen Provinzen an und bittet um Informationen. Kleinhandwerker streben danach, in allen Segmenten zu bestehen. Wir freuen uns sehr, dass uns dies mit dem System, bei dem Sie bezahlen, während Sie kaufen, gelungen ist. Wenn sich unser Modell in der ganzen Türkei verbreitet und die Genossenschaften einen Oberrat gründen und sich zusammenschließen, wird es kein Monopol oder Lagerhaltung geben.er sagte.

QUELLE: WELT/NIHAT DELIBAŞI

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More