Die UN-Gruppe zur Untersuchung des Kernkraftwerks Saporischschja ist unterwegs

0 73

Ein Expertenteam der Internationalen Atomstreitkräfte-Organisation (IAEA) der Vereinten Nationen (UN) machte sich auf den Weg in die Ukraine, um eine Untersuchung im von Russland besetzten Kernkraftwerk Saporischschja durchzuführen. Die 14-köpfige Gruppe, die diese Woche in der Stadt eintreffen wird, wird untersuchen, ob die Zusammenstöße rund um das Kraftwerk ein zufälliges nukleares Leck oder eine Gefahr verursacht haben.

Rafael Grossi Das Team unter der Leitung von . Russland und die Ukraine machen sich gegenseitig für den Schaden am Kraftwerk verantwortlich.

Monatelang von russischen Soldaten kontrolliert

Laut den Nachrichten von BBC Turkish hat der russische Staatschef, der seit Monaten und aufgrund von Verhandlungen Gegenstand von Spannungen ist, Wladimir Putin Die Anlage, die von einer Gruppe der UN zur Untersuchung angenommen wurde, ist seit Monaten unter der Kontrolle russischer Soldaten. Während die Ukraine behauptet, Russland nutze das Kraftwerk als Militärbasis, wirft Russland der Ukraine Angriffe auf das Kraftwerk vor.

„Es bedroht die Sicherheit von Saporischschja“

Das Kraftwerk beschäftigt weiterhin ukrainische Arbeiter. Die IAEA sagt, dies bedrohe die Sicherheit von Zaporizhia, Europas größtem Kernkraftwerk, das einen wertvollen Teil der Ukraine mit Strom versorgt.

Grossi teilte ein Foto mit seinen 13 Gruppenfreunden vom Flughafen in Wien, dem Hauptquartier der IAEO, und sagte: Wir müssen die Sicherheit der größten Nuklearanlage in der Ukraine und in Europa verteidigen. Ich bin stolz darauf, diese Mission zu leiten. Wir werden diese Woche im Kernkraftwerk Zaporozhye sein“ er erklärte.

Informationen werden zur Sicherheit des Teams und der Telefonzentrale nicht weitergegeben.

Das genaue Datum, an dem das Team mit der Untersuchung des Kraftwerks beginnen wird, wurde nicht bekannt gegeben. Das Energieministerium der Ukraine kündigte außerdem an, dass es zur Sicherheit des Teams und der Anlage keine Informationen weitergeben werde.

Die Vereinten Nationen und die Ukraine fordern den Abzug von Militärangehörigen und Ausrüstung aus dem Kraftwerk und die Gewährleistung der Sicherheit.

Die IAEA erklärt auch, dass der Zweck des Teams „ um physische Schäden zu erkennen und den Status der Mitarbeiter im Werk zu untersuchen, um zu sehen, wie funktionsfähig die Sicherheitssysteme sind “ er definierte. Auch das Nuklearmaterial des Kraftwerks wird untersucht und seine aktuelle Situation unter russischer Besatzung wird noch einmal erfasst.

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More