Banken profitieren mehr als fünfmal höher

0 66

Der Nettogewinn des Bankensektors betrug im Juli 38 Milliarden 715 Millionen TL. Seit Januar ist der Nettogewinn des Sektors um 505 Prozent gestiegen.

Nach den von der Bankenregulierungs- und Aufsichtsbehörde bekannt gegebenen Daten betrug die aktive Größe der Branche im Juli 12 Billionen 304 Milliarden 480 Millionen Lira. Die effektive Gesamtsumme der Abteilung stieg im Vergleich zu Ende 2021 um 3 Billionen 89 Milliarden 18 Millionen TL, während das proportionale Äquivalent davon 33,5 % betrug.

Der Nettogewinn des Sektors stieg im Juli im Jahresvergleich um 505 Prozent auf 38,7 Milliarden TL. Das Segment hatte im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 40,2 Milliarden TL für einen Eins-zu-eins-Zeitraum.

Im Vergleich zum Ende des Jahres 2021 stiegen die Kredite, der größte aktive Posten der Abteilung, um 32,9 Prozent und erreichten im Juli 6 Billionen 511 Milliarden 631 Millionen Lire, während die Gesamtzahl der Wertpapiere um 38,0 Prozent auf 2 Billionen 37 Milliarden 307 Millionen Lira stieg . In diesem Zeitraum lag die NPL-Quote der Kredite bei 2,42 Prozent.

Die Einlagen, die die größte Finanzierungsquelle unter den Ressourcen der Banken darstellen, stiegen im Juli gegenüber Ende 2021 um 40,6 Prozent und stiegen auf 7 Billionen 457 Milliarden 718 Millionen Lire.

Im gleichen Zeitraum erreichte das Gesamtkapital 1 Billion 48 Milliarden 288 Millionen Lire mit einem Anstieg von 46,8 Prozent. Mit dem Prestige der Branche Ende Juli betrug der Nettogewinn für den Zeitraum 207 Milliarden 860 Millionen TL und die Kapitaladäquanz-Standardquote 18,02 Prozent.

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More