Ballonwasser kostete 40 Lire: Der Bürger musste zum Brunnen hinuntergehen

0 77

Nachdem der Wasserpreis der Ballonflasche 40 Lire erreichte, mussten die Bürger das Wasser aus den Brunnen rund um den Wald und den Damm füllen. Viele Menschen kommen den ganzen Tag über zu einem Brunnen in der Nähe des Sazlıbosna-Staudamms. Diejenigen, die kommen, füllen die Ballons und Plastikflaschen, die sie vom Brunnen mitgebracht haben, und kehren in ihre Behausungen zurück. Sein älterer Bruder und seine ältere Schwester erklärten, dass sie ihren Wasserbedarf etwa einen Monat lang aus dem Brunnen deckten, dass sie in dieser Form eine Lösung für die durch die Erhöhungen gestiegenen Wasserkosten herstellten.

‚Besser hierher kommen und füllen, als von ausserhalb zu kaufen‘

Füllen von ca. 50 5-Liter-Flaschen mit Trinkwasser aus dem Brunnen. Nihat Ene, Normalerweise fischen wir hier, wir haben diesen Ort im Vorbeigehen gesehen. Wir verstanden, dass das Wasser angenehm war. Es ist bequemer, hierher zu kommen und es zu füllen, als von außerhalb zu kaufen. Periode der Ökonomie. Normalerweise habe ich für dieses Wasser 2 Lire und 75 Cent bezahlt, jetzt sind es 7 Lire und 50 Cent. Wenn Sie dies tun, sucht die Öffentlichkeit weiterhin nach Analysen. Wenn eine 4-köpfige Familie täglich 10 Liter Wasser trinkt, macht das 15 Lire. Es ist nicht wenig Geld. Mein Bruder und ich hatten monatliche Wasserkosten von etwa 300 Lire.“ sagte.

„Normalerweise kam ich zum Picknick“

Murat Ene kamen mit 10 Glasballons und füllten ihr Wasser auf. Ene sagte, dass der monatliche Wasserpreis zu hoch sei. Normalerweise kam ich für ein Picknick hierher, ich sah, dass es ein schönes Wasser gab. Ich bin Rentner, die Preise, die wir erhalten, sind offensichtlich. Ich bin eine 4-köpfige Familie, eine Flasche Wasser kostet 27 Lira. Es kostet 700-800 Lira pro Monat. Wir können uns nicht einmal Trinkwasser leisten. Ich fülle hier seit einem Monat Wasser nach. Ich fülle die leeren Flaschen und nehme die Ballonflaschen mit. Tatsächlich ist sogar unser Trinkwasser zu einer enormen Belastung für uns geworden. Wir erstellen unsere eigene Analyse. Wir wissen nicht, wie viele Analysen wir produzieren werden.‚ er sagte.

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More